Warum nicht? Der grüne Lebensstil erobert nach und nach alle Branchen, die Kühlschränke UND die Kleiderschränke. Green Fashion ist mehr als ein Trend. Dasselbe Bewusstsein, mit dem wir uns heute für Biolebensmittel und Hybridautos entscheiden, sollte auch für Kleidung selbstverständlich werden. Wer einen Bioapfel isst, könnte auch ein Bioshirt tragen. 85 Prozent der Kunden geben an, für ökologisch und ethisch einwandfreie Mode tiefer in die Tasche zu greifen.

Was heißt das für die Modehäuser der Zukunft? Jedes Modelabel, egal ob im Luxus- oder Massenmarkt muss sich auseinandersetzen mit knapper werdenden Ressourcen wie Energie und Wasser, mit wachsenden Müll-bergen und menschenwürdigen Arbeitsbedingungen. Das sollte keine gute Tat sein, sondern selbstverständlich.

In diesem Sinne produzieren wir Fasern und Stoffe unter fairen und nachhaltigen Bedingungen, ohne Ausbeutung der Arbeiter, ohne Mensch und Umwelt durch Kunstdünger und Pestizide zu schaden.